Das war 2020...

Gemeinsamer Abend mit dem Frauenkreis in St. Maria, Neustadt

02.03.2020 Spaß und Unterhaltung mit den Büchermenschen Markus Schneider und Gudrun Bindel

Zum traditionellen gemeinsamen Abend trafen sich die LandFrauen und der Frauenkreis in St. Maria, Neustadt. Die LandFrauen waren für die Unterhaltung des Abends zuständig. "Buch tut gut - Fantasie, Bildung, Unterhaltung - Lesen eine schöne Freizeitbeschäftigung" lautete der Titel des Gastgeschenkes. Buchhändler Markus Schneider von der Buchhandlung Taube in Waiblingen und unsere Bücherfrau Gudrun Bindel nahmen die Anwesenden mit auf eine Reise in die Welt der Literatur. Markus Schneider stellte Fach- und Sachbücher, Krimis und Ratgeber mit viel Charme und Humor vor. Markus Schneider und Gudrun Bindel gaben abwechselnd Lesetipps und Buchempfehlungen und Kostproben aus ihren Lieblingsbüchern. Die Teilnehmerinnen konnten die Bücher im Anschluss selbst anschauen. Ein Dankeschön geht an Markus Schneider und Gudrun Bindel für die kurzweilige Unterhaltung sowie an den Frauenkreis für das leckere Büfettangebot.

Rosenmontagsveranstaltung in unserem Raum

24.02.2020 Viel Spaß und Unterhaltung am Rosenmontag

Verkleidet und gut gelaunt trafen sich die Landfrauen zu einem Nachmittag im Raum mit Spielen und Rätseln, die Ruth Rauh vorbereitet hatte. Dazu gab es frische Berliner, Kaffee und Tee, ein gelungener Nachmittag.

Menü der Aromen - Verführung mit Gewürzen, Kräutern und Früchten mit Frau Petra Ziegler

06.02.2020 Geschmackserlebnisse pur beim Kochworkshop

"Zusammenspiel der Aromen: Verführung mit Gewürzen, Kräutern und Früchten"

Zu einem weiteren Kochworkshop mit Frau Petra Ziegler trafen sich Neustadter LandFrauen und Interessierte in der Küche der Friedensschule Neustadt. Zu entdecken gab es eine immense Vielfalt von Aromen mit hausgemachtem Würzsalz, Gemüsepasten, Gewürzmischungen, Würzöl und -essig sowie Fruchtsirup und Gewürzzucker. In vier Kochgruppen wurde ein mehrgängiges Menü unter der fachkundigen Anleitung von Frau Ziegler gekocht und zubereitet. Über die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten und die Geschmackserlebnisse der Kräuter, Früchte und Gewürze waren die Teilnehmerinnen doch erstaunt und genossen zum Abschluss das Menü.
So gab es zum Aperitif eine Beeren-Salbei-Limonade, als kleine Vorspeise gab es Breadballs mit verschiedenen Aufstrichen, Minestrone mit krossen Fenchelchips und ein buntes Salatpotpouri. Der Hauptgang war ein Hähnchen "Orient" auf Pilz-Couscous, dazu glasierte Zuckerschoten und Karotten-Gemüse. Ein Süßes Flädle mit Rosmarin-Apfel-Ragout sowie Holunder-Mascarpone-Nocken und Cantuccinis schlossen als süße Köstlichkeiten das Menü ab. Frau Ziegler zeigte den Teilnehmerinnen die große Vielfalt mit den Geschenken aus der Natur die den Speisen besondere Aromen geben, vorhandene Aromen unterstützen und intensivieren.  Für diesen äußerst gelungenen und interessanten Abend bedanken wir uns bei der Referentin, Frau Petra Ziegler vom Kompetenzzentrum Ernährung des Landratsamtes Rems-Murr-Kreis.

Unser Leitthema 2020 - 2023

30.12.2019 Ein spannendes LandFrauenjahr liegt vor uns....

„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“ Das sagte schon Franz Kafka zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Dieser Satz gilt heute mehr denn je. Die Digitalisierung hat Einzug in unsere Gesellschaft genommen. Computer, Tablets und Smartphones sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Auch im LandFrauenverband Württemberg-Baden e.V. sind digitale Medien fest verankert. In den Ortsvereinen und Kreisverbänden wird mit dem Vereinsmanager gearbeitet, der Landesverband betreut eine eigene Internet- und Facebookseite und der neue Erklärfilm wird ganz selbstverständlich auch im Internet präsentiert. Wir LandFrauen sind, um es mit Franz Kafkas Worten zu sagen, mitten drin im Gehen neuer Wege. Doch die Digitalisierung birgt auch Gefahren. Messengerdienste wie Whats App greifen private Daten zur kommerziellen Weiterverarbeitung ab und Mailpostfächer sind oft übervoll mit Spam-Mails, deren Anhänge beim Öffnen den Computer mit Viren infizieren.

Unser neues Leitthema „Grenzen-los digital!?“ lädt Sie daher dazu ein, einerseits die neue Welt der Digitalisierung zu nutzen und für Ihre Zwecke zu verwenden, und sich andererseits auch der Gefahren bewusst zu werden und zu lernen, wie man diese vermeidet. Dabei werden mit vier verschiedenen Jahresthemen unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt. Lassen Sie uns gemeinsam neue Wege beschreiten und lernen, wie Digitalisierung unser Leben bereichern kann. Die Grundlage der Bildungsarbeit ist das Wissen, dass Menschen ein Leben lang lernfähig und auf die Beziehung zu anderen Menschen angewiesen sind. Dieser Kontakt von Mensch zu Mensch ist auch durch Digitalisierung nicht zu ersetzen.

Jahresthema 2020: Lernen im digitalen Zeitalter

Wie bei jeder gesellschaftlichen Veränderung sind mit der Digitalisierung im Bildungsbereich sowohl Möglichkeiten, wie auch Herausforderungen verbunden. Auf der einen Seite bedeutet es, neue Möglichkeiten zu nutzen, wie zum Beispiel neue Lernmethoden im Bereich des digitalen Lernens (E-Learning). Auf der anderen Seite müssen die Menschen lernen, den Herausforderungen zu begegnen, wie zum Beispiel dem Umgang mit neuer Technik und digitalen Medien oder der Datensicherheit. Beides führt zu neuen Lernmethoden und Bildungsinhalten.

Quelle: https://landfrauen-bw.de/bildung/leitthema-2020-2023/

Presse und Internet