08.04.24

Außerordentliche Mitgliederversammlung mit Nachwahlen und ein herrlicher Vortrag über die Birke

In einer geheimen Wahl wurden heute die beiden JungenLandFrauen, Anna Bürthel und Carolin Scholl, als Mitgliederinnen in den Vorstand der LandFrauen gewählt. Herzlichen Glückwunsch. Wir freuen uns über die Mitarbeit der beiden jungen und agilen LandFrauen in unserem Vorstandsteam.

Mit einem Birkencocktail (aus Birken- und Zitronensaft und Prosecco) wurden die Besucherinnen des Vortrags über die Birke begrüßt. Die Birke ist - vor allem in Skandinavien - für ihre Vielfalt bekannt. Man sammelt frische Birkenblätter für Tee, die wasserundurchlässige Rinde wird zur Herstellung von Schuhen, Handtaschen und Vorratsgefäßen, das Birkenpech für Kaugummis verwendet. Auch in feuchtem Zustand eignet sich das Holz gut als Brennmaterial. Die Reisigbündel werden in der Sauna zum Abklopfen benutzt, die Birkenrinde ist essbar und man gewinnt aus ihr Birkensaft und Zucker. In allen nördlichen Regionen der Welt, war und ist die Birke für die Urbevölkerung überlebenswichtig. Vielen Dank an Frau Schierle für den interessanten Vortrag.

04.04.24

Wir Wandern

Mutige LandFrauen wurden belohnt!!!!  - Die Wanderung entlang der Rems nach Remseck und der Kuchen im Café waren wunderbar.

Junge LandFrauen - wie alles begann

21.03.24

Wir backen Knäckebrot mit Sabine Wunder

Mehl, Wasser, Öl, Salz und Backpulver sind die Grundlagen für ein leckeres Knäckebrot. Doch mit Gewürzen und Körnern, kann man das Brot nach eigenem Geschmack variieren. Wir erfuhren vieles zur Geschichte und Herstellung des Knäckebrotes und testeten uns durch einige industiell hergestellte Produkte. Letzten Endes war allen Teilnehmerinnen klar - das selbstgebackene Brot schmeckt am besten. Vielen Dank an Sabine Wunder für einen interessanten und unterhaltsamen Abend.

11.03.24

JungeLandFrauen im Kino

Eine kleine Gruppe der jungen LandFrauen haben vergangenen Montag einen Ausflug ins Kino gemacht und den Film „Eine Million Minuten" angeschaut. In dem Film geht es um das hektische Leben einer vierköpfigen Familie zwischen Beruf und Familie. Als bei der Tochter eine motorische Störung diagnostiziert wird, gerät die Familienwelt aus den Fugen. Diese Herausforderung erinnert die Familie an ihren Traum von einer Million Minuten, die sie nur für die wirklich schönen Dinge im Leben nutzen möchten. Die Diagnose zwingt die Familie, sich neu zu orientieren und Prioritäten zu setzen.

09.03.24

Juhuu die Sonne lacht und wir machen Frühjahrsputz

Ausräumen - Aufräumen - Einräumen, Fenster und Boden putzen - das Vorstandsteam machte Frühjahrsputz im U14. Danke allen Helferinnen.

07.03.24

Wir wandern - dieses Mal nach Korb

14 Landfrauen sind auf abwechslungsreichen Umwegen nach Korb gewandert und sind im urigen "Wohnzimmer" der Café - Fee mit köstlichen Torten und gutem Kaffee verwöhnt worden. Der Heimweg über den Söhrenberg war anschließend gut zu meistern.

26.02.24

Schnupperkurs Kalligraphie 

Am 26.02. und 04.03.2024 fand unser Schnupperkurs Kalligraphie statt. Der Kurs war mit 12 sehr interessierten Teilnehmerinnen voll belegt. Frau Lottner hatte für jeden eine Feder und Tinte besorgt. Der Umgang mit der Feder war am Anfang für die meisten der Teilnehmerinnen eine Herausforderung. Jede übte ihre Initialen mit der Anfängerschrift mit großem Ehrgeiz. Frau Lottner motivierte, wenn eine Initiale nicht so ganz zur Zufriedenheit der Schreiberin gelang. Zuviel Tinte, eine besondere Drehung der Feder für das richtige Schriftbild etc. alles nicht so einfach wie es ausssieht..... aber Übung macht bekanntlich Meister und daher hatten alle am Kursende ein Lesezeichen selbst beschriftet. Es waren zwei gelungene Kursabende, mit neuen Schreiberfahrungen und viel Spaß.

19.02.24

LADYSHOPPING im Nina Nina Concept Store in Korb

Nach Ladenschluss hatten die jungen LandFrauen exklusiv Zugang zum Nina Nina Concept Store in Korb. Dort konnte bei einem Gläschen Sekt und Snacks in angenehmer Atmosphäre die vielfältige Auswahl an stilvoller Mode, Accessoires und schönen Dekorationsartikeln erkundet werden. Nach zwei Stunden ging es dann mit prall gefüllten Einkaufstüten sowie liebevoll zusammengestellten Goodiebags glücklich zurück nach Neustadt. Für jeden, der den Nina Nina Concept Store noch nicht kennt: Es lohnt sich dafür die „weite“ Reise anzutreten!

12.02.24

Rosenmontag - einmal anders - Die Zweite

Klein aber fein war unser Rosenmontagsnachmittag. Wir haben gesungen, getanzt, gelacht, Berliner gegegessen und das eine oder andere Gläsle Sekt getrunken. 

01.02.24

Wanderung zu Besen Maier

Wie fast jedes Jahr wandern wir vor der Fastenzeit nach Schwaikheim zum Maier Besen. Leckerer Wein und leckeres Essen haben uns das Wandern verschönt. Wohl gestärkt geht's wieder nach Neustadt zurück.

29.01.24

Weinprobe mit Gertraud Bindel

Zum 11. Mal haben wir eine Weinprobe mit Gertraud Bindel. Mit leckerem Vesper, Secco, Weiß- und Rotwein war es ein vergnüglicher, humorvoller und lehrreicher Abend. Die Weine perfekt erklärt, mit Humor und Gesang gewürzt. Gertraud, vielen Dank für Deine Mühe. Gerne alle Jahre wieder.

23.01.24

Besuch der Staatsgalerie Stuttgart

Die große Sonderausstellung des Landes Baden Württemberg, zeigt in der Staatsgalerie Werke des italienischen Maleres Amedeo Modigliani. Kenntnisreich und mit viel Freude erklärte uns Frau Andrea Welz (Studium an der Universität Stuttgart, Kunstgeschichte und Literaturwissenschaften), die über 80 Werke der Ausstellung. Sie sprach über den Werdegang des Malers, der 1920, im Alter von nur 35 Jahren verstarb.Viele seiner Werke werden heute neu bewertet. Besonders die Modelle der Aktbilder werden nicht mehr nur als weibliche Objekte gesehen, sondern sie nähern sich einer neuen Art von Gleichberechtigung an. Diese Aktbilder - im letzten Raum der Ausstellung zu sehen - sind in ihrer Farbigkeit und Ausführung wunderschön anzuschauern. Ein Besuch der Ausstellung lohnt sich.

14.01.24

Humoristischer Neujahrsempfang mit Sabine Schief

Unser diesjähriger Neujahrsempfang stand unter dem Motto Humor mit Witz und Charme. Mit Sabine Schief, als Tante Hildegard und ihrem Hund Stufi (Stuttgarter Feinstaub), verbrachten die Landfrauen und ihre Gäste einen vergnügten Nachmittag im Paul-Gerhardt-Haus. Bei Prosecco und selbst gebackenen Häppchen erlebten wir zwei Stunden Spaß und Unterhaltung ond ganz viel zom Lacha. Danke allen Bäcker- und Helferinnen und Helfern.