zurück

"Die Handtasche – ein Synonym der Frau?“

24.08.2020 Kulturgeschichtlicher Vortrag mit Dr. Karin de la Roi-Frey in der Gemeindehalle Neustadt.

Nach einer veranstaltungsarmen Zeit trafen sich die LandFrauen zu einem äußerst hörenswerten Vortrag mit Frau Dr. Karin De la Roi-Frey. Unter den im Alltag geltenden Abstandsregeln und Hygienevorschriften erlebten 35 Frauen einen unterhaltsamen Abend. 

Was war und ist die Handtasche für die Frau - Statussymbol, Waffe oder Accesssoire? Kaum eine Frau verlässt das Haus ohne Ihre treue Begleiterin, Handtaschen gibt es für jeden Anlass und jeden Gebrauch. Frau Dr. De la Roi-Frey hatte eigene Exemplare mitgebracht und hatte dazu jeweils aufschlussreiche und auch heitere Erklärungen, wo sie diese erstanden hat und wie sie passend zu Kleidung und Anlass zum Einsatz kommen. 

Die Geschichte/Entstehung der Handtasche begann schon sehr früh. Bereits in der Jungsteinzeit, im frühen Mittelalter hatten die Menschen das Bedürfnis, Dinge nicht allein mit den Händen tragen zu müssen.  

 „Erfunden“ haben das heutige Modeaccessoire die Männer, denn diese trugen zunächst kleinere Taschen aus Stoff beziehungsweise Leder, welche sie an ihren Gürteln befestigten. Standesgemäß wurden dann auch von den Damen Beuteltaschen, meist direkt an den Kleidern, getragen.

Die Beutelform bekam einen Bügel, Reißverschluss und Schulterriemen. Die Materialien veränderten sich, Labels kamen hinzu. In den 1970/80er Jahren entdeckten die großen Modeschöpfer, wie Versace, Gucci, Chanel, Dolce & Gabanna oder Aigner, dass die Handtasche nicht länger mehr als reines Accessoire zu sehen ist und entwarfen (limitierte) Kollektionen.  

Wie viele Handtaschen hat ‚Frau‘? Was wird alles in einer Handtasche getragen? – Anzahl und Inhalt werden wohl ein Frauengeheimnis bleiben  ;-))

Frau De la Roi-Frey hatte viele Informationen, sie bezeichnete die Handtasche u.a. als ‚Kleines Haus für Unterwegs‘ – in Amsterdam gibt es ein Handtaschenmuseum - der 10. Oktober ist der Tag der Handtasche - in Schweden tragen die Denkmäler Handtaschen – es gibt Meisterschaften im Handtaschenweitwurf…..

Es war ein interessanter und heiterer Vortragsabend – Frau De la Roi-Frey ermutigte die Frauen zu Form und Farbe und hatte noch einen abschließenden Spruch: „Wer seine Handtasche im Griff hat, hat sein Leben im Griff“!!

Unser Vorstand

1. Vorsitzende: Ruth Rauh 

71336 Waiblingen-Neustadt 

Bühlweg 7

Tel. 07151/920276

E-Mail: rauh.ruth@web.de

2. Vorsitzende: Eva Kleinert

 71336 Waiblingen-Neustadt

Bühlweg 66

Tel. 07151/ 22828

E-Mail: Maler-Kleinert@t-online.de