zurück

Gudrun's Buchtipp für April 2020

27.03.2020 Einfühlsam und ergreifend...... eine mutige Frau in den 20er Jahren

Das Haus der Frauen: Solène, Anwältin in Paris, erlebt hautnah den Suizid ihres Mandanten und bricht danach zusammen. Der Burn-out und die Angstzustände bestimmen für längere Zeit ihr Leben. Auf Anraten ihres Therapeuten, findet sie  im „Haus der Frauen“ eine ehrenamtliche Tätigkeit als Briefschreiberin. Sie  trifft dort auf  schwere Schicksale der Bewohnerinnen und lernt Armut, Obdachlosigkeit, Ausbeutung und Missbrauch kennen. Ihr Interesse am „Palais de la Femme“ führt zur fast 100jährigen Geschichte des Hauses und deren Gründerin – der Heilsarmee-Marschallin Blanche Peyron. Ein einfühlsamer  und ergreifender Roman über eine mutige Frau in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts und über benachteiligte Frauen in der Gegenwart. Ein Plädoyer für mehr Gerechtigkeit und Solidarität und für       Solèn ein neuer Start ins Leben.

 Laetitia Colombani            Das Haus der Frauen                     Fischer Verlag   20,00 €

Unser Vorstand

1. Vorsitzende: Ruth Rauh 

71336 Waiblingen-Neustadt 

Bühlweg 7

Tel. 07151/920276

E-Mail: rauh.ruth@web.de

2. Vorsitzende: Eva Kleinert

 71336 Waiblingen-Neustadt

Bühlweg 66

Tel. 07151/ 22828

E-Mail: Maler-Kleinert@t-online.de