zurück

Deutscher LandFrauentag in Magdeburg am 02.07.2014

Ausschreibung zur gemeinsamen Reise der LandFrauenvereine vom 01.-05.07.2014

Reise vom 01.-05.07.2014 nach Magdeburg & Leipzig - Ausschreibung des LandFrauenverbandes

      Hier das vorgesehene Programm dazu:

1. Tag, Di 01.07.14: Anreise nach Magdeburg, ca. 525 km

5:00 Uhr Abfahrt in Althütte und Fahrt vorbei an Würzburg und Schweinfurt in den Raum Coburg nach Rödental, ca. 260 km, unterwegs Frühstück aus dem Bus, 10:00 Uhr Führung in der Hummelfigurenmanufaktur Rödental

Berta Hummel wurde am 21. Mai 1909 in Massing, in Niederbayern geboren. Massing ist eine typische Kleinstadt, ein Ort wie es ihn überall gibt, wo Kinder frei und unbeschwert im Einklang mit der Natur die ersten Schritte ins Leben gehen dürfen.Ihr Vater Adolf Hummel war Kaufmann, wirkte einige Jahre als Bürgermeister und befasste sich mit der Heimat- und Familienkunde.Ihre Mutter Viktoria stammte aus einer alteingesessenen Bauernfamilie.

11.30 Uhr Weiterfahrt durch den Thüringer Wald, vorbei an Erfurt und dem Thüringer Becken in die Rosenstadt Sangerhausen, ca. 175 km

Unterwegs Möglichkeit zum Mittagessen in einem gemütlichen Landgasthof oder aus dem Bus

15.00 Uhr Besuch des Rosariums

Das Europa-Rosarium ist eine lebendige Genbank, die die Entwicklungsgeschichte der Rose von Wildrosenarten bis zu modernen Rosensorten eindrucksvoll präsentiert.

16.30 Uhr Weiterfahrt nach Magdeburg, ca. 90 km

18.30 Uhr Hotelbezug im 4****Hotel am Magdeburger Stadtrand

19.00 Uhr Abendessen im Hotel AN5038 v. 07.06.2013

2. Tag, Mi 02.07.14: Entdeckungstour MD und LF-Tag, Leipzig

8.00 Uhr Frühstücksbuffet im Hotel

9.00 Uhr Kleine Rundfahrt durch die Bördestadt und

Eintritt in den Dom

Mitten im Zentrum der pulsierenden Großstadt steht sie seit dem 3.Oktober 2005: DIE GRÜNE ZITADELLE VON MAGDEBURG - ein Ort des Friedens - eine neue Architekturwelt voller Individualität und Kreativität in Harmonie mit der Natur. In einem der weltweit letzten und größten Baukunstwerke von Friedensreich Hundertwasser leuchten goldene Kugeln auf den Türmen, schauen "Baummieter" aus "tanzenden Fenstern", duften Blumenwiesen auf den Dächern und tragen "Melodien für die Füße" die Besucher beschwingt durch die Innenhöfe. Hundertwassers "…schönster und bester Bau..." ist ein Paradies für jeden, in dem man nicht nur wohnen, arbeiten und einkaufen, sondern auch feiern, tagen und übernachten kann.

12.00 Uhr Besuch des Deutschen Landfrauentags

17.00 Uhr Weiterfahrt nach Leipzig, ca. 125 km

18.30 Uhr Zimmerbezug im 4****Hotel Radisson

am Augustusplatz, direkt im Zentrum von Leipzig

19.30 Uhr Abendessen in einem gemütlichen Restaurant in Laufnähe zum Hotel (nicht inkl.) 

3. Tag, Do 03.07.14Leipzig auf Wasserwegen und Neuseenland

8.00 Uhr Frühstück im Hotel

9.30 Uhr Treffen mit Ihrer Gästeführerin, dei Sie den ganzen Tag begleitet.

Stadtrundfahrt – und Rundgang Leipzig mit Besuch im Kaffeemuseum

Leipzig ist heute lebendiger denn je: eine pulsierende Stadt für Messen, Kongresse und Handel, aber auch Kultur, Sport, Nightlife und Shopping sind in der Metropole zu Hause. Lernen Sie einmalige und unverwechselbare Seiten Leipzig´s kennen.

Bootsfahrt durch Leipzigs Kanäle

Leipzig vom Wasser aus entdecken! Nur die wenigsten Besucher wissen, dass Leipzig eine Stadt am Wasser ist. Die große Anzahl von Kanälen, Flüssen und Seitenarmen der Elster und Pleiße machen die Stadt nicht nur für Ruder- und Kanusportler zu einem Paradies, sondern bieten auch weniger Bewegungssüchtigen ein attraktives Sightseeing-Angebot.

11.30 Uhr Rundfahrt Leipziger Neuseenland inkl. Möglichkeit für Kaffee und Kuchen im Hafenrestaurant des Zwenkauer Sees

Der Aussichtspunkt Auenhain bietet Ihnen einen Blick auf den Markkleeberger See mit Kanu-Park, Modellbau- und Bergbautechnik-Park – dort Fotostop. Weiter führt die Fahrt zum Kap Zwenkau, wo Sie eine Ausstellung zur Bergbaugeschichte anschauen und eine Plattform besuchen, von der man bei entsprechendem Wetter einen traumhaften Blick auf die Stadt Leipzig hat.

Alternativ zur Bootsfahrt durch Leipzigs Kanäle wäre auch eine Schifffahrt auf dem Zwenkauer See möglich

Bevor Sie zurück ins Hotel kommen, Fotostopp am Völkerschlachtdenkmal

18.00 Uhr Voraussichtliche Rückkunft im Hotel –

19.00 Uhr Abendessen in einem typischen Leipziger Lokal in Laufnähe zum Hotel (inkl.)

4. Tag, Fr 04.07.14: Naumburg und Weinbautradition

8.00 Uhr Frühstücksbuffet im Hotel

9.00 Uhr Fahrt nach Naumburg, ca. 60 km

10.00 Uhr Führung in der Rotkäppchen Sektkellerei.

Seit 1856 wird in der traditionsreichen Rotkäppchen Sektkellerei Sekt von vollendeter Qualität bereitet. Heute gehört das Haus Rotkäppchen zu den führenden Sektherstellern in Deutschland. Tradition seit vielen Generationen, handwerkliches Können verbunden mit modernster Technik und ausgewählte Weine sind die Voraussetzung für hervorragende Sektspezialitäten.

11.30 Uhr Treffen mit Ihrer Reiseleiterin zur gemütlichen Fahrt durch das nördlichste Qualitätsweinanbaugebiets Europas. Erfahren Sie dabei, was sich in Sachen Weinbau nach der Wiedervereinigung getan hat.

Mittagsimbiss (nicht inkl.) in der Zeddenbacher Mühle, einer historischen Wassermühle, in der bereits vor 1200 Jahren Mehl gemahlen wurde.

Im Anschluss daran Führung durch das historische Bauwerk in der Sie die Mehlproduktion hautnah miterleben

14.30 Uhr Weiterführung der Rundfahrt vorbei an romantischen Weinhängen, alten Burgen und Klosterruinen.

Zwischendurch Ausstieg an einem Weinberg und Möglichkeit zum Spazieren (bei schönem Wetter)

16.00 Uhr Einkehr bei einem privaten Winzer zur Führung mit Weinprobe und Abendessen

Bereits in vierter Generation baut unsere Familie im herrlichen Saale-Unstrut-Triasland Wein an. Mit der Gründung unseres Weingutes im Jahre 1991 haben wir aktiv sazu beigetragen, dass eine uralte namhafte deutsche Weinregion wieder an eine große Vergangenheit angeknüpft. Entdecken Sie das besondere Flair an Saale und Unstrut.

19.00 Uhr Rückfahrt nach Leipzig, ca. 50 km

5. Tag, Sa 05.07.14: Feengrotten – Heimreise, ca. 590 km

8.00 Uhr Frühstücksbuffet im Hotel

9.00 Uhr Fahrt vorbei an Bernburg, Halle und Gera nach Saalfeld ins Saaletal, ca. 230 km

13.00 Uhr Grottentour durch die Feenwelt der Saalfelder Feengrotten

Dort, wo die Bergleute Alaunschiefer abbauten, verzaubern heute die „farbenreichsten Schaugrotten der Welt“ ihre Gäste. Im Grottoneum, dem Erlebnismuseum der Feengrotten, können Sie den Geheimnissen des historischen Bergbaus, der Tropfsteine und Mineralien auf die Spur gehen und selbst zum Entdecker werden. Eine echte Fee treffen Sie im Feenweltchen – der Anderswelt der Feengrotten. Lassen Sie sich von ihr verzaubern und lernen Sie ihr magisches Reich kennen.

15.00 Uhr Fahrt vorbei an Hof, Bayreuth, Nürnberg und dem Hohenlohischen zurück nach Althütte, ca. 360 km

Unterwegs Möglichkeit zur Abendeinkehr bei einer Hofbäuerin im Raum Ansbach oder auf einen Milchviehbetrieb mit Hofmolkerei in Hohenlohe

21.00 Uhr voraussichtliche Rückkehr 

Leistungen: 

Fahrt mit modernem Fernreisebus
1 x Übernachtung im 4****Hotel Ramada Magdeburg Stadtrand
3 x Übernachtung im 4****Hotel Radisson Blu Leipzig City
4 x Frühstücksbuffet im Hotel
Abendessen (1 x Hotel, 1 x Weingut, 1 x Restaurant)  
Führung Hummelfigurenmanufaktur
Eintritt Rosarium Sangerhausen
Eintritt Dom Magdeburg
Eintritt Kaffeemuseum Leipzig
Führung Rotkäppchen inkl. 1 Glas Sekt
Führung inkl. Weinprobe
Führung Zeddenbacher Mühle
Stadtrundfahrt Magdeburg  
Führung Saalfelder Feengrotten
1 Tag Reiseleitung Leipzig mit Neuseenland
Reiseleitung Saale/Unstrut
Bootstour Leipziger Kanäle oder Schifffahrt Neuseenland 
Reiserücktrittskosten- und Insolvenzversicherung

Preis pro Person im Doppelzimmer              486,00 €  
Einzelzimmerzuschlag:                                       80,00 €
 

Zuzüglich Preis für die Eintrittskarte des  LandFrauentags (Preis noch nicht bekannt)

Wir reisen mit Reiseservice Vogt 

Reisevermittler: 

Anmeldung ab sofort schriftlich (Mail, Fax) Kreisgeschäftsstelle Ilona Belz
Anzahlung bei Anmeldung 150.-€

Unser Vorstand

1. Vorsitzende: Ruth Rauh 

71336 Waiblingen-Neustadt 

Bühlweg 7

Tel. 07151/920276

E-Mail: rauh.ruth@web.de

2. Vorsitzende: Eva Kleinert

 71336 Waiblingen-Neustadt

Bühlweg 66

Tel. 07151/ 22828

E-Mail: Maler-Kleinert@t-online.de