Herzlich willkommen auf unserer Homepage...

Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hoffen, dass Sie viele Informationen über uns, unsere Angebote und Aktivitäten finden. Schauen Sie doch einfach bei unseren Veranstaltungen vorbei, Gäste sind jederzeit herzlich willkommen. Über einen Eintrag in unser Gästebuch freuen wir uns.

Aktuelles...

Vortrag „Beckenbodengymnastik“ mit Heide Lust

29.04.2019 Der Beckenboden - Fundament einer aufrechten Körperhaltung und Verbesserung der Lebensqualität

Auf kurzweilige und unterhaltsame Art führte uns Heide Lust (Physio- und Beckenbodentherapeutin) durch die  Wirkungsweise des Beckenbodens. Sie gab uns Anregungen und Hilfestellungen, wie wir im Alltag besser mit der Drang- und Belastungsproblematik und den Senkungsbeschwerden der Blase, Gebärmutter und des Darms zurechtkommen können. Besonderen Wert legte sie auf eine aufrechte Sitzhaltung, da sich diese positiv auf den Beckenboden und seine Haltefunktion auswirken kann. 

Buchvorstellung für Mai 2019

In unserer Rubrik „Buch des Monats“ stellen wir im Mai 2019 vor:

Bin im Garten - Ein Jahr wachsen und wachsen lassen, lautet der Untertitel des neuen Buches von Meike Winnemuth. Bekannt wurde die Autorin durch ihr Reisebuch: „Das große Los – wie ich bei Günther Jauch eine halbe Million gewann und einfach losfuhr“. Vor einigen Jahren kaufte sie sich an der Ostsee ein Ferienhaus mit einem großen Garten und startete 2018 ein Experiment. Ein Jahr möchte sie in diesem Ferienhaus leben und nach ihren Wünschen den Garten gestalten. Bislang kannte sie Erbsen, Bohnen, Kartoffeln und Salat nur aus dem Bioladen, doch nun will sie ihr eigenes Obst, Gemüse und viele Blumen selber anbauen. Natürlich geht dies nicht ohne Probleme, denn auch die Schnecken und Raupen fressen gerne mit. In einem Gartentagebuch beschreibt Meike Winnemuth wie sie das Wachsen, Gedeihen und Ernten erlebt, welche Hilfe sie von netten Nachbarn und freundlichen Garten- und Landschaftsbauern erhält, welche Gartensendungen nützliche Tipps und Ratschläge erteilen und wie ihr Terrier Fiete nicht von der Seite weicht.

Ein ungemein unterhaltendes Buch für Gartenfreunde und solche, die es werden wollen. Dazu viele Bilder der Autorin über Pflanzen, Tiere und Menschen im Ferienhausgarten. 

Meike Winnemuth    Bin im Garten – ein Jahr Wachsen und Wachsen lassen      Penguin        € 22,00         

Gut besuchte Mitgliederversammlung

08.04.2019 Mitgliederversammlung mit Wahlen

Ruth Rauh, 1. Vorsitzende, begrüßte die zahlreich erschienenen Mitgliederfrauen und berichtete zum vergangenen Jahr und zu den aktuellen Gegebenheiten. Ihr besonderer Dank galt dem gesamten Vorstandsteam und den vielen Helferinnen und Helfern, den Bäckerinnen, die zum Erfolg und gutem Gelingen der Veranstaltungen in 2018 beigetragen haben.
Eva Kleinert, 2. Vorsitzende gab stellvertretend für die Kassiererin Dorothea Maier den Kassenbericht bekannt. Der gesamte Vorstand wurde einstimmig entlastet. 
Bei den anschließenden Ehrungen wurden geehrt für

65 JahreAnnemarie Klingler

für 25 Jahre: Else Fritz, Marlene Häußermann, Angelika Kobel und Gerda Rausch.


Bei den Neuwahlen wurden alle Kandidatinnen einstimmig für 3 Jahre gewählt.
Der Vorstand besteht aus:
1. Vorsitzende: Ruth Rauh
2. Vorsitzende: Eva Kleinert
Kassiererin: Dorothea Maier
Schriftführerin: Gudrun Bindel
Beisitzerinnen: Erika Reinert, Christel Burger, Renate Walz, Ute Fischer, Sonja Maier, Heike Wertzund Sabine Wunder.

Zum Abschluss gab es einen Rückschaubericht 2018 von Gudrun Bindel, dazu Bilder von Erika Reinert.

"Insektensterben - was können wir dagegen tun?"

25.03.2019 Interessanter Vortrag mit Bruno Lorinser, NABU Waiblingen

Großes Interesse bei den LandFrauen fand der Vortrag von Bruno Lorinser, 1. Vorsitzender NABU Waiblingen.
Viele nützliche Insekten wie Bienen, Schmetterlinge und Käfer sind stark in ihrem Bestand bedroht. Die Folgen des Insektensterbens gehen weit über die "Bestäubungskrise" hinaus. Unzählige Pestizide, die industrialisierte Landwirtschaft, fehlende Hecken und Schottergärten statt Naturgärten machen die Lebensbedingungen für die Insektenwelt immer schlechter.
Bruno Lorinser verdeutlichte in seinem Vortrag, wie schlimm das Insektensterben bereits messbar ist und welche Folgen dies für unser Ökosystem hat.
Er gab den Zuhörerinnen viele Tipps, wie den Insekten im eigenen Garten, auf dem Balkon, im Blumen- oder Gemüsebeetbeet mit heimischen Pflanzen, Wildblumen- oder Küchenkräutermischungen geholfen werden kann, wenn sie dort regelmäßig Nahrung vorfinden. Um wieder Lebensräume zuschaffen, brauchen die Insekten Nistplätze und Baumaterial wie sandige Böden, Trockenmauern, Erd-  Stein- und Asthaufen.Auch ein Insektenhotel am sonnigsten Platz im Garten, eine flache, mit Wasser gefüllte Schale können helfen, dass es in unseren Gärten wieder summt. 

 

       

Buchvorstellung für April 2019

In unserer Rubrik „Buch des Monats“ stellen wir im April 2019 vor:

Die Schwestern vom Ku’damm – Jahre des Aufbaus. Einen leichten Frühjahrsroman, mit spannendem, historischem Hintergrund, legt die Autorin Brigitte Riebe hier vor. Im ersten Teil dieser - aus drei Bänden bestehenden Reihe - beschreibt die Autorin den Neubeginn und Wiederaufbau eines Modehauses in Berlin. Im Mai 1945 stehen die drei Schwestern Ulrike, Silvia und Florentine mit ihrer Mutter vor den Trümmern ihres Kaufhauses am Kurfürstendamm. Der Vater ist in russischer Gefangenschaft, der Bruder Oskar in Russland verschollen. Doch für Rike und ihre Schwestern ist es selbstverständlich, dass  sie das Lebenswerk des Vaters wieder aufbauen werden. Durch Beziehungen zu den englischen Besatzern und mit viel Geschick auf dem Schwarzen Markt, gelingt es den Frauen Stoffe und  Nähmaschinen aufzutreiben und einige Näherinnen einzustellen. Bald starten sie ihre erste Modenschau in den Trümmern Berlins. Im Mittelpunkt des ersten Bandes “Jahre des Aufbaus“ steht Ulrike Thalheim und das Leben der Familie im Westberlin der Jahre 1945 bis 1951. Silvia und Florentine, die beiden jüngeren Schwestern, werden die Protagonistinnen der folgenden Bücher dieser Reihe.

Brigitte Riebe       Die Schwestern vom Ku’damm – Jahre des Aufbaus           Wunderlich   19,95 €

Buchvorstellung für März 2019

03.03.2019 Ein Buch für Frauen mit Lust und Freude am Schmökern....

"Drei Frauen am See"

Das Haus am See war für vier Freundinnen ein ganz besonderer Ort. In der Kinder- und Jugendzeit ein beliebtes Ferienziel, in späteren Jahren ein Rückzugsort für Alexandra, Jule, Friederike und Marie. Doch 2007 kommt es zwischen den vier Frauen zu einem folgenschweren Zerwürfnis und die Freundschaft zerbricht. Im Frühjahr 2017 erreicht Jule, Alex und Friederike eine Nachricht und trifft sie mit voller Wucht - ihre gemeinsame Freundin Marie ist tot. Bei einem Notartermin kommt es zu einem unfreiwilligen Wiedersehen der drei Frauen und stellt diese vor eine schwierige Entscheidung. Maries letzter Wunsch nämlich war es, ein erneutes Treffen  der drei Frauen am See zu arrangieren. Wird es dazu kommen?

Dora Heldt führt uns in ihrem Roman immer wieder aus der Gegenwart zurück in die Vergangenheit der vier Freundinnen. Maries Tagebucheinträge und die Erinnerungsfetzen von Alexandra, Jule und Friederike gestalten das Buch zu einer spannenden Lektüre über Freundschaften, Emotionen, Lebenslügen und glückliche, gemeinsam verbrachte Zeiten. Ein Buch für Frauen mit Lust und Freude am Schmökern.

Dora Heldt  Drei Frauen am See                                  DTV                € 16,90

Abend mit dem Frauenkreis im Paul-Gerhardt-Haus

25.02.2019 Brilliante Bilderreise in 3-D mit Kurt Helesic

Gut besucht und ein interessanter Abend war die gemeinsame Veranstaltung der Neustadter LandFrauen und des ev. Frauenkreises im Paul-Gerhardt-Haus.
Der Frauenkreis hatte als besonderen Programmpunkt Herrn Kurt Helesic eingeladen, der die Besucherinnen auf eine nostalgische, dreidimensionale Bilderreise mitnahm. Ausgestattet mit einer 3-D-Brille konnten alle brilliante und sagenhafte Aufnahmen genießen, darunter bekannte und unbekannte Schlösser, Burgen und Klöster, Kleinode unseres Landes in den verschiedenen Baustilen, Schlossanlagen und der Prunk und Glanz vergangener Zeiten. Beeindruckt von den faszinierenden Aufnahmen stärkten sich die Teilnehmerinnen im Anschluss am von den LandFrauen vorbereiteten Büfett. Ein Dankeschön an den Frauenkreis und an die Bäckerinnen der LandFrauen für diesen gelungenen Abend.

„Digitale Vorsorge – Digitaler Nachlass“

11.02.2019 Informativer Vortrag mit Frau Christa Rahner-Göhring, Dipl. Pädagogin, Infobrokerin und Social-Media-Managerin

Sehr aufschlussreich und informativ zeigte Frau Rahner-Göhring den Teilnehmerinnen die Spuren auf, die wir täglich in der digitalen Welt hinterlassen. Ob im Internet, bei unseren Mailkonten, Einkäufen, Newslettern, unsere persönlichen Daten und Bankverbindungen liegen auf zahlreichen Servern verstreut. Wer kümmert sich im Todesfall darum? Was geschieht mit den Online-Konten? Wie können Angehörige erfahren, welche Verträge abgeschlossen wurden, welche Rechte und Möglichkeiten stehen zur Verfügung? Wie gehen die sozialen Medien damit um?
Frau Rahner-Göhring beantwortete die Fragen der Teilnehmerinnen fachkundig und gab viele Tipps und Informationsmaterial.


Die Veranstaltung fand im Rahmen des Senioren-Medienmentoren-Programms statt. Dieses ist Teil der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg und wird vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg im Auftrag des Staatsministeriums Baden-Württemberg durchgeführt.

"DIY - Selbstgemacht "Sammelmappen"

07.02.2019 Kreativer Abend mit Ruth Rauh

[mehr anzeigen]

Buchvorstellung für Februar 2019

04.02.2019 "Buch des Monats" - Tipp von Gudrun Bindel

[mehr anzeigen]

Buchvorstellung für den Januar 2019

04.01.2019 "Buch des Monats" - Tipp von Gudrun Bindel

[mehr anzeigen]

Ehrenamtsplakette für Dorothea Maier

09.12.2018 Hochverdiente Auszeichnung der Stadt Waiblingen für Dorothea Maier

[mehr anzeigen]

Weihnachtsmärktle im Unterdorf

08.12.2018 Reichhaltiges Angebot mit allerlei Selbstgemachtem.....

[mehr anzeigen]

Mitglied im...

Kreisverband LandFrauen

www.landfrauen-rems-murr.de

Unser Raum - Beim Rathaus 1