Herzlich willkommen auf unserer Homepage...

Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hoffen, dass Sie viele Informationen über uns, unsere Angebote und Aktivitäten finden. Schauen Sie doch einfach bei unseren Veranstaltungen vorbei, Gäste sind jederzeit herzlich willkommen. Über einen Eintrag in unser Gästebuch freuen wir uns.

Aktuelles...

Holunderblütengelee

Fruchtiges Gelee mit Orangensaft

Zutaten:

  • 10 Holunderblütendolden
  • 3/4 L frisch gepresster Orangensaft (es kann auch Orangensaft aus der Flasche genommen werden)
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • Saft einer Zitrone

Zubereitung:

Holunderdolden kräftig ausschütteln, Blüten mit der Hand oder einer Gabel abstreifen und in einer großen Schüssel mit dem gepressten Orangensaft vermischt etwa einen Tag an einem kühlen Ort ziehen lassen. Dann die Mischung durch ein Tuch oder ein feines Küchensieb abseihen, Blüten dabei gut auspressen. Gelierzucker zugeben, je nach Geschmack auch Saft einer Zitrone. Die Mischung zusammen in einem großen Topf etwa 5 Minuten sprudelnd kochen. Abgeschäumt in sterilisierte Gläser füllen und kurz stürzen.

Spargel und Erdbeeren.... als köstlicher Salat

Grüner Spargelsalat mit Erdbeeren

 Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Spargel, grün
  • 500 g Erdbeeren
  • Saft einer Zitrone
  • nach Belieben: etwas Salz und oder braunen Zucker
  • 150 ml Wasser
  • 2 Eßl. Olivenöl
  • nach Belieben: etwas Pfeffer, Estragon, Petersilie

Zubereitung:

Den grünen Spargel in Stücke schneiden, Enden evtl. knapp abschneiden. Spargel dem Olivenöl in der Pfanne anbraten, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Mit etwas Wasser angießen und kurz dünsten, zur Seite stellen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Kräuter kleinschneiden, die Erdbeeren vierteln. Alles vorsichtig zusammen vermischen und nach Belieben noch nachschmecken.

E.Rt.

Pineapple-Upside-Down Cake

Umgedrehte Obsttorte mit Ananas

Den Boden einer Springform 26 cm mit Backpapier bedecken

Für den Belag:

30-50 g Butter zerlassen, auf den Boden der Form geben

50 g Zucker (brauner Zucker) gleichmäßig dünn auf die Butter streuen, dass ein Rand von etwa 1cm frei bleibt

1 Dose Ananas in Scheiben auf die Butter/Zucker-Schicht legen           

Löcher mit Kirschen oder Ananasstücken ausfüllen, Rand freilassen

Für den Teig:

  • 100 g Butter oder Margarine geschmeidig rühren und nach und nach
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 3 Eier
  • 10 Tropfen Back-Öl-Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Weizenmehl
  • 75 g Speisestärke
  • 6 g (2 gestr. Teelöffel) Backpulver mischen, sieben, esslöffelweise unterrühren.

Den Teig gleichmäßig auf das Obst streichen bei 175 – 200 °C     40 - 50 Minuten backen.

Die Torte vorsichtig mit einem Messer vom Springformrand lösen und die noch heiße Torte auf einen Kuchenrost stürzen, das Backpapier abziehen.

Auch Apfelringe, Rhabarber, Aprikosen, Kirschen usw. eignen sich ebenfalls sehr gut.

Rezept: Waldtraut Bergmann

Erdbeertiramisu

Schicht für Schicht ein Genuss: Mit diesem Rezept bereiten Sie ganz einfach ein leckeres Erdbeer-Tiramisu zu – mit einer köstlichen Mascarponecreme!

Erdbeertiramisu...              

Zutaten:

  • 150 ml kalter Espresso
  •   2 El Amaretto
  • 750 g Erdbeeren
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Magerquark
  •   80 g Puderzucker
  • 200 ml Schlagsahne
  • 1 Pk. Sahnefestiger
  • 200 g Löffelbiskuits
  • 1 Pk. Vanillezucker

1. Espresso mit Amaretto mischen.

2. 400 g Erdbeeren putzen und halbieren.

3. Mascarpone, Quark und Puderzucker in einer Schüssel vorsichtig mit einem Teigschaber zu einer glatten Creme verrühren. Schlagsahne mit Sahnefestiger steif schlagen und unterheben.

4. Den Boden einer Auflaufform (ca. 26 x 16 cm) mit Löffelbiskuits auslegen. Mit der Hälfte des Espressos beträufeln. Mit 1⁄3 Mascarpone-Creme bestreichen und mit den Erdbeerhälften  belegen.              1⁄3 Creme darauf verteilen, mit übrigen Löffelbiskuits belegen und mit übrigem Espresso beträufeln. Übrige Creme locker daraufstreichen. Abgedeckt mind. 1 Std. kalt stellen.

5.150 g Erdbeeren putzen und halbieren. Restliche Erdbeeren putzen, mit Vanillezucker in einem hohen Gefäß fein pürieren, dann durch ein feines Sieb streichen.

6. Tiramisu in Stücke schneiden, anrichten mit Erdbeerpüree und den Erdbeerhälften.

Tipp: Wenn Kinder mitessen, Espresso und Amaretto einfach durch frisch gepressten Orangensaft und 1 Päckchen Vanillezucker ersetzen. Tipp 2: Wer mag, lässt für die Verzierung bei einigen Erdbeeren das Grün an der Frucht.

Rezept: Essen & Trinken

Gudrun's Buchtipp für Juni 2021

Ein Buch - luftig, leicht, heiter - einfach sommerlich

Der große Sommer

Endlich Ferien, doch nicht für den sechzehnjährigen Frieder. Während seine Eltern,  mit einem Teil der Geschwister, an die See fahren, muss Frieder für eine Nachprüfung in Latein und Mathematik lernen. Und das ausgerechnet bei seinem gestrengen Großvater Professor Walther Schäfer. Doch zum Glück gibt es da seine Schwester Alma, seinen  Freund Johann und Beate, das Mädchen mit dem grünen Badeanzug aus dem Freibad. Gemeinsam erleben die Vier einen Sommer  der Freundschaft, der Sorge, des Vertrauens, der Liebe, aber auch des Todes. Doch auch jugendliche Dummheiten wie das Zerstören eines Baggers, oder der nächtliche Einbruch in das Freibad gehören dazu.  Letztendlich aber wird der ernste, disziplinierte Großvater für Frieder zu einem Menschen, der dessen weiteres Leben prägen wird. Ein Buch – luftig, leicht, heiter – einfach sommerlich.

 Ewald Arenz            Der große Sommer                  Dumont            20,00 €

Rhabarberzeit......

Rhabarberkuchen mit Baiser

Zutaten:

 Für den Boden:     

  • 100 g weiche Butter/Margarine
  • 100 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  •  1 Prise Salz
  •  4 Eigelbe
  •  250 g Mehl
  •  1 Teel.Backpulver                                

Für die Füllung:

  • 800 g Rhabarber
  • 3 Eßl. Stärkemehl oder 1 Päckchen Puddingpulver Vanille

Für die Baissermasse:

  • 4 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zucker

Zubereitung:

Zutaten für den Boden verrühren, 2/3 auf dem Boden einer Springform Ø 26 oder 28 cm mit 1/3 den Rand auskleiden, 20 Minuten kühl stellen.

Rhabarber putzen, in ca. 1 cm Stücke schneiden und mit dem Stärkemehl/Puddingpulver  vermischen.

Baisermasse herstellen, unter die Rhabarber-Stärke-Masse heben und in der Springform glatt streichen.

Backzeit: 60 Minuten – 175 ° C auf mittlerer Schiene backen. Evtl. mit Backpapier abdecken, nach dem Erkalten mit Puderzucker bestäuben.

Dieser Kuchen/Torte ist für anderes Obst (z.B. Träuble, Stachelbeeren, Kirschen...) geeignet.

Gutes Gelingen!

E.R.

„Mut machen – aktiv bleiben – Solidarität leben“

Tipps und Informationen des LandFrauenverbandes Württemberg-Baden

Auf der Internetseite des LandesFrauenverbandes Württemberg-Baden werden seit über einem Jahr regelmäßig Mutmacher unter dem Motto „Mut machen – aktiv bleiben – Solidarität leben“ gemacht. Immer wieder werden wir in der nächsten Zeit Auszüge daraus an dieser Stelle für Sie veröffentlichen. Sie finden alle bisher veröffentlichen Mutmacher unter dieser Internetadresse: https://landfrauen-bw.de/kategorie/mutmacher/

Händedesinfektionsmittel und Handcreme selbstgemacht (16.04.2020)

Natürliches Desinfektionsmittel für die Hände

Das wird benötigt:

  • Eine Sprühflasche (50ml /100ml)
  • 30 ml Alkohol
  • 10 Tropfen ätherisches Öl (ich habe Zitrone und Teebaumöl verwendet)
  • 20 ml Öl (Mandel-, Jojoba-, Sonnenblumen-, oder Olivenöl)

So wird es gemacht:
Die Flüssigkeiten werden zusammengemischt und gut geschüttelt. Fertig!
Vor dem Gebrauch muss die Flüssigkeit gut geschüttelt werden, damit sich das Öl und der Alkohol vermischen können.

Handcreme schnell selbstgemacht

Das wird benötigt:

  • ein kleines Schraubglas
  • 40 g Kokosöl
  • 25 g Kakaobutter oder Sheabutter
  • ein paar Tropfen ätherischer Öle (z.B. Mandarine und Rosmarin)

So wird es gemacht:
Das Kokosöl und die Kakaobutter erwärmen, so dass beides flüssig wird. Ein paar Tropfen vom Öl hinzufügen. Anschließend abkühlen lassen. Wenn die Flüssigkeit eine feste Konsistenz hat, wird sie mit einem Handrührgerät aufgeschlagen und kommt in das Schraubglas. Fertig!

BÄRLAUCH - Es duftet nach Bärlauch......

Seelen - eine oberschwäbische Spezialität - hier mit Bärlauch

         Zutaten: (für ca. 10 Portionen, Rezept kann auch gut halbiert werden)

       1000 g Mehl Type 550 oder 1050
            30 g Hefe
            20 g Salz
         600 ml Wasser
         klein geschnittener Bärlauch (kleiner Strauß, je nach Belieben) Kümmel, grobes Salz

Zubereitung:

Hefe im Wasser auflösen, mit allen Zutaten einen weichen Teig bereiten, gut kneten und 45-60 Minuten ruhen lassen. Während dieser Ruhezeit wird der Teig 2 mal mit nassen Händen durchgeknetet. Beim letzten  Durchkneten den Bärlauch untermengen und nochmals gut aufgehen lassen.

Backofen auf 240°C vorheizen

Die gesamte Teigmenge zu einem ca. 15x30 cm breiten Strang formen. Mit einem Messer oder Teigschaber 3-5cm breite Teigstücke abschneiden und diese auf ca. 20-30 cm Länge ziehen. Stränge auf ein gefettetes Backblech setzen, zugedeckt nochmals gehen lassen. Die Teigstücke mit Wasser bestreichen und mit grobem Salz und oder Kümmel bestreuen. 

Eine Schale mit Wasser in den Backofen stellen, Blech einschieben.

Backzeit ca. 20-25 Minuten bei 240 °C

Arbeitszeit ca. 15 Minuten  -  Ruhezeit ca. 1 Stunde  -  Backzeit ca. 25 Minuten

E.R.

Es gibt tolle Frauen im Land – man nennt sie Landfrauen!

31.03.2021 Ein kleiner Frühlingsgruß....

 

 

 

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden des Vereins schöne und erholsame Osterfeiertage.

Genießen Sie die bunte Frühlingszeit.

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

Das Vorstandsteam

BÄRLAUCH - Es duftet nach Bärlauch.....

Bärlauchpesto - ein schnelles, einfaches Rezept

Zutaten für ca. 4 Portionen: 

  • 100  g Bärlauch (etwa 1 Bund)
  •   50  g Bergkäse
  •   50  g Pinienkerne
  • 125 ml Olivenöl
  • Salz 

Zubereitung:

Den Bärlauch waschen und trockenschütteln. Grob schneiden, damit sich die langen Fasern nicht im Mixer aufwickeln. Zusammen mit den anderen Zutaten mit einem Stabmixer pürieren.  

Das fertige Bärlauchpesto unter die warmen Nudeln mischen und genießen.

Wer eine größere Menge machen möchte, füllt das Ergebnis in kleine Gläser ab und gibt obenauf etwas Olivenöl. Das Bärlauchpesto ist im Kühlschrank länger haltbar. 

Bärlauchpesto  schmeckt wie das klassische Pesto aus Basilikum hervorragend zu Pasta oder auch Reis.

E.R.

Pressemitteilung des LandFrauenverbands Baden-Württemberg

05.03.2021 Sind Frauen die Verliererinnen in der Corona-Krise?

[mehr anzeigen]

Internationaler Frauentag 08.03.2021

Gudrun's Buchtipp für März 2021

01.03.2021 Eine äußerst spannende, unterhaltsame und dennoch ernsthafte Familiengeschichte.....

[mehr anzeigen]

Herzkissenaktion 2021

22.02.2021 Wir machen mit!!

Mitmachen – aktiv bleiben – Solidarität leben,

dieses Motto des Verbandes passt genau auf eine Aktion des Kreisverbandes. Dem Aufruf, Herzkissen für an Brustkrebs erkrankte Frauen zu nähen, sind 29 Vereine gefolgt. Insgesamt sollen 1830 Herzkissen fertig gestellt werden. Diese werden an Kliniken der Umgebung verteilt.

Auch im LandFrauenverein Neustadt nähen und stopfen einige fleißige Frauen solche Herzen, die den Patientinnen nach der Operation geschenkt werden. Sie sollen den Druckschmerz lindern und den erkrankten Frauen zu zeigen, dass andere Menschen an sie denken. Eine wirklich tolle Aktion!

Gudrun's Buchtipp für Februar 2021

29.01.2021 Frauen, Heldinnen mit Ideen, Tat und Schaffenskraft - ein lesenswertes Buch!

[mehr anzeigen]

Über uns....

18.01.2021 Landfrauen engagiert auf allen Ebenen

[mehr anzeigen]

INGWER - eine tolle Knolle....

Gerade jetzt - ein täglicher Shot in der Husten- und Erkältungszeit

[mehr anzeigen]

Mitglied im...

Kreisverband LandFrauen

www.landfrauen-rems-murr.de

Unser Raum - Beim Rathaus 1