Die neuesten Bücher, Kinotipps...

Gudrun's Buchtipp für Februar 2021

29.01.2021 Frauen, Heldinnen mit Ideen, Tat und Schaffenskraft - ein lesenswertes Buch!

Bergsalz:   Verwitwete, Alleinstehende, Verlassene und geflüchtete Frauen sind die Heldinnen dieses Buches. In einem beschaulichen Allgäuer Dorf treffen sich Franziska Heberle und ihre Nachbarin zu einem ungewöhnlichen Mittagessen. Und dabei bemerken sie, wie einsam es sein kann, alleine zu essen. Nach kurzer Zeit sind es schließlich 5 Frauen, die sich zum gemeinsamen Kochen verabreden und treffen. Als auch noch Esma, eine zupackende  syrische Geflüchtete dazukommt, wird ein Plan gefasst. Man will in der Küche des ehemaligen Gasthauses Rössle einen Mittagstisch für alle anbieten. Mit Tat- und Schaffenskraft und viel mehr Weitblick als ihn die Männer im Dorf haben, gelingt es diesen Frauen die Idee umzusetzen. Die Allgäuer Mundart, das Spielen mit der Sprache und die Geschichte des Bauernaufstandes machen diesen Titel zu einem eindringlichen und lesenswerten Buch.

Karin Kalisa              Bergsalz                  Droemer-Knaur                        20,00 €

Gudrun's Buchtipp für Januar 2021

01.01.2021 Ein ganz besonderes Buch für Naturfreunde - was geschieht im Winterwald....

Winterwald:  Der Forstwissenschaftler Ekkehard Ophoven führt die Leserin/den Leser durch den stillen Winterwald. Doch auch zu dieser Jahreszeit gibt es dort viel zu entdecken und zu erfahren.  Wie bereiten sich die Bäume und Pflanzen auf die Kälte vor, wie erleben die Tiere den Winter und was erwartet die Waldspaziergänger beim Besuch des ruhigen Winterwaldes? Denn so still und verschwiegen ist es dort gar nicht. Da suchen die Tiere ihre Vorratslager auf, es werden Konkurrenzkämpfe ausgetragen, man geht auf Partnersuche und setzt Spuren und Zeichen. Illustriert wurden die Geschichten von Sandra Lefrancois, die in wunderbaren Zeichnungen den Winterwald lebendig werden lässt. Ein Buch für Naturfreunde und Freundinnen und Liebhaber- und Liebhaberinnen besonderer Bücher.

Ekkehard Ophoven        Winterwald – Begegnungen mit Tieren und Pflanzen          Kosmos 34,-- €

Gudrun's Buchtipp für den Dezember 2020

04.12.2020 Über die Geschichte der Augsburger Puppenkiste.....

Herzfaden: Der Autor erzählt in diesem Buch die Geschichte der Augsburger Puppenkiste, aber vor allem die Geschichte von Hannelore Marschall-Oehmichen, der Tochter des Theatergründers Walter Oehmichen

Ein kleines Mädchen findet sich nach einem Theaterbesuch bei der Puppenkiste auf einem dunklen Dachboden wieder. Zwischen vielen Marionetten begegnet ihr dort eine ältere Frau. Es ist die Schöpferin all dieser Figuren -  Hannelore, genannt Hatü  Oehmichen. Und diese erzählt ihr nun ihre Lebensgeschichte. 1942, mitten im Krieg, baut der Vater für seine Töchter Ulla und Hatü ein Puppentheater. Als es in einer Bombennacht verbrennt, beginnt Hatü einen Kasper zu schnitzen. Mit ihm und vielen weiteren Figuren, reist die Familie nach dem Krieg durch Deutschland. Als 1961 die erste Folge von „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ ausgestrahlt wird, sitzen Kinder und Erwachsene begeistert vor den Bildschirmen und erfreuen sich an den Marionetten aus Augsburg. Herzfaden ist ein Roman der berührt und  die Ereignisse eines Krieges und seiner Folgen aus der Sicht der jungen Hatü verständlich macht.

Thomas Hettche          Herzfaden            Kiepenheuer und Witsch                             24,00 €

Gudrun's Buchtipp für November 2020

01.11.2020 Beeindruckend, spannend......

Hamster im hinteren Stromgebiet

Im Winter 2018 erfährt das Leben des 51jährigen Burgschauspielers Joachim Meyerhoff eine jähe Unterbrechung. Er erleidet einen Schlaganfall. Und dieses „Schlagerl“, wie die Wiener zu sagen pflegen, führt ihn zu einer Zwangsruhepause in ein Krankenhaus an der Wiener Peripherie. In drastischen Worten schildert er seine körperlichen Einschränkungen, beschreibt das Dasein als einseitig hilfloser Versehrter“, lässt uns in schlaflosen Nächten teilhaben an Erlebnissen aus dem bisherigen Leben und erzählt, in teils anrührenden Momenten, vieles über seine Kinder und die Familie. Als er aus der Klinik entlassen wird, beginnt er sofort diese Erfahrungen aufzuschreiben. Entstanden ist ein lesenswertes Buch, welches in kraftvoller Sprache die Unwägbarkeiten des Lebens beschreibt. Sehr beeindruckend!!

Joachim Meyerhoff            Hamster im hinteren Stromgebiet         Kiepenheuer & Witsch         24,00 €

Gudrun's Buchtipp für Oktober 2020

04.10.2020 Ein sanftes und berührendes Buch von Paul Maar

Wie alles kam – Roman meiner Kindheit:  Der Autor, Paul Maar, den meisten Lesern als genialer Schöpfer der „Sams“ Kinderbücher bekannt, erzählt in seinen Erinnerungen die Jahre seiner Kindheit. Geboren 1937 in Schweinfurt, stirbt nach wenigen Wochen seine Mutter und der Vater heiratet erneut. Diese Stiefmutter ist für Paul ein großes Glück. Mit Liebe und Fürsorge kümmert sie sich um den Jungen. Während des Krieges ziehen sie in das Elternhaus der jungen Frau und dort erlebt Paul eine unbeschwerte Kindheit. Abenteuer auf dem benachbarten Bauernhof, am nahen Mainufer, oder in der Gastwirtschaft der Großeltern sind an der Tagesordnung.  Als der Vater 1947 aus der Gefangenschaft zurückkommt, ändert sich für Paul und seinen kleinen Bruder alles. Streng regiert der Vater und Schläge gehören für die Jungs von da ab zum Leben. Immer wieder gibt es in diesem wunderbar zu lesenden Buch auch Einsprengsel aus der heutigen Zeit, denn die geliebte Ehefrau Nele erkrankt an Demenz. Paul Maar und seine Tochter kümmern sich seither mit großer Geduld und Fürsorge um eine Person, die immer mehr aus der Gegenwart entschwindet. Ein sanftes und berührendes Buch eines lebensbejahenden Menschen.

 Paul Maar            Wie alles kam – Roman meiner Kindheit           S. Fischer               22,00 €

Gudrun's Buchtipp für September 2020

31.08.2020 "Seelentanz" - ein Roman um John Cranko und seine aufregende Zeit in Stuttgart

Seelentanz – John Cranko und das Wunder des Balletts. Ein unbedingtes Muss für jeden Ballettliebhaber, aber speziell für die Fans des Stuttgarter Balletts. Es ist kein Sachbuch, sondern ein Roman um John Cranko und seine aufregende Zeit in Stuttgart. Und was hat John Cranko in diesen 13 Jahren aus dem Stuttgarter Ballett gemacht – eine weltbekannte und begeisternde Companie mit den Superstars, Richard Cragun, Birgit Keil, Egon Madsen und natürlich Marcia Haydee. 15 Jahre hat der Auto recherchiert, Zeitzeuginnen und Zeitzeugen befragt und daraus dieses großartige Buch geschrieben. 54 Ballette hatte Cranko kreiert, in der New Yorker Met 1969 die Zuschauer zu Begeisterungsstürmen hingerissen, durch die Vorstellungen von „Onegin“ und „Der Widerspenstigen Zähmung“ viele seiner Tänzerinnen und Tänzer zu Stars gemacht als er 1973, auf dem Rückflug von Amerika, im Flugzeug starb. Man trauerte nicht nur in Stuttgart – die ganze Ballettwelt war erschüttert über seinen Tod.

Berührend erzählt, total begeisternd, einfach wunderbar – so die Reaktionen  der großen Marcia Haydee, von Birgit Keil und Egon Madsen nach Erscheinen des Buches. 

Thomas Aders       Seelentanz        Books on Demand         978-3-7504-3165-2          € 25,00

Gudrun's Buchtipp für August 2020

28.07.2020 Spannendes für Freunde von Italienkrimis......

Der freie Hund:  Nach spektakulären Fahndungserfolgen im Umfeld der Mafia, muss Ermittler Antonio Morello – genannt der freie Hund – seine Heimat Sizilien verlassen. Er wird nach Venedig versetzt und fühlt sich in der „schönsten Stadt der Welt“ fremd und von Teilen seines Ermittlerteams nicht gut aufgenommen. Als der Sohn eines reichen Kunsthändlers ermordet wird, hat er seinen ersten großen Fall. Aber auch hier in Venedig kämpft er gegen Korruption, gegen die Interessen der Kreuzfahrtindustrie und die Verstrickungen der italienischen Politik. Ein spannendes Buch für Freunde des Italienkrimis und von Wolfgang Schorlau.

Wolfgang Schorlau & Claudio Caiolo         Der freie Hund         Kiepenheuer & Witsch         € 16,00

PS. In Venedig ermittelt auch Donna Leons  Commissario Brunetti,  Martin Walker schickt seinen Chef de Police Bruno wieder durch das Perigord, Cay Rademacher  lässt Capitaine Roger Blanc durch alte Gemäuer in der Provence irren, Gil Ribeiro ist mit seinem Helden Leander Lost an der Algarve auf Mördersuche und Luis Sellano jagt den Deutschen Henrik Falkner quer durch Lissabon.  Für passende Krimiurlaubslektüre ist also gesorgt.

Gudrun's Buchtipp für JULI 2020

29.06.2020 Spannend, gut zu lesen - über ein wichtiges Thema

 Wir holen alles nach  Um ihre knappe Rente aufzubessern, gibt die ehemalige Buchhändlerin Ellen (69 Jahre alt) Nachhilfeunterricht. Einer ihrer Schüler ist der 8jährige Elvis. Mit seiner alleinerziehenden Mutter Sina und deren neuem Freund Torsten, lebt er in Ellens Nähe in München. Als Sina in den Sommerferien geschäftlich sehr viel unterwegs ist, bittet sie Ellen, auf den Jungen aufzupassen. Für Ellen und Elvis wird dies zu einem großen Spaß. Der sanfte, ruhige Elvis wird lebhafter und beide genießen die gemeinsame Zeit. Nach einem mit Torsten allein verbrachten Wochenende, kommt Elvis verändert zurück. In Ellen wächst die Unruhe, besonders als auch andere sie auf das veränderte Verhalten des Jungen ansprechen. Dies alles kommt Ellen verdächtig vor und nachdem sie Sina mit ihrem Verdacht konfrontiert, gerät die Balance der kleinen Patchworkfamilie in Gefahr…mit Folgen für alle Beteiligten. Ein gut zu lesendes Buch, über ein wichtiges Thema. 

Martina Borger            Wir holen alles nach                       Diogenes              € 22,00

Gudrun's Buchtipp für Juni 2020

01.06.2020 Jugenderinnerungen an der Ostsee.....

Ein schöner Sommernachmittag  im Liegestuhl auf dem Balkon oder im Garten und dazu das Buch von Anne Müller: „ Zwei Wochen im Juni“.

Ada und Toni trauern um ihre  vor zwei Monaten verstorbene Mutter. Sie treffen sich nun zum Entrümpeln in deren Haus an der Ostsee, denn das Anwesen soll verkauft werden. Beide haben schöne Erinnerungen an das Haus, den Garten, das Baden im Meer,  Weihnachten mit der Familie und den russischen Maler Maxim. Dieser fertigte einst Ölgemälde der Mädchen  und deren Mutter an. Doch als Ada gerade 14 Jahre alt ist, verlässt der Vater die Familie und zieht nach Hamburg. Das Ausräumen des Hauses wird für die beiden Schwestern zu einer Reise in die Vergangenheit. Als auch Julia, die 17jährige Tochter von Toni mithilft, werden längst vergessene Erinnerungen wieder wach und zeigen den Schwestern zugleich neue Wege auf.

 Anne Müller     Zwei Wochen im Juni                              Penguin              18,00  €

Gudrun's Buchtipp für den Mai 2020

30.04.2020 Bewegender und nachhaltiger Roman aus der Stalinzeit...

Rote Kreuze:  Als der junge Alexander aus Russland in die weißrussische Hauptstadt Minsk kommt, trifft er im Flur seines Hauses auf eine alte Dame. Es ist Tatjana, die verzweifelt gegen das Vergessen ankämpft, denn sie leidet unter Alzheimer. Und damit sie ihr Zuhause wiederfindet, hat sie ihre Wohnungstür mit roten Kreuzen gekennzeichnet. Alexander, der den Tod seiner jungen Frau zu verkraften hat, wird von den Erzählungen der alten Dame immer mehr in den Bann gezogen. Tatjana erlebte die Revolution in Russland und das Terrorregime unter Josef Stalin. Als Angestellte im Auswärtigen Amt bearbeitete sie die Anfragen des Internationalen Roten Kreuzes aus Genf. Dabei ging es um den Austausch von Kriegsgefangenen während des Zweiten Weltkriegs. Doch noch während der Krieg andauert wird sie verhaftet und lernt die Willkür des Staates in den Gulags kennen. Der Autor konnte die Originalbriefe des Internationalen Roten Kreuzes einsehen die belegten, wie die Sowjets jede Hilfe für die Kriegsgefangenen verweigerten und diese sogar als Verräter am Vaterland ansahen. Ein bewegender und nachhaltiger Roman, der die Verbrechen der Stalinzeit  am Schicksal Tatjanas aufzeigt.

Sasha Filipenko                 Rote Kreuze                          Diogenes          22,00 €

Gudrun's Buchtipp für April 2020

27.03.2020 Einfühlsam und ergreifend...... eine mutige Frau in den 20er Jahren

Das Haus der Frauen: Solène, Anwältin in Paris, erlebt hautnah den Suizid ihres Mandanten und bricht danach zusammen. Der Burn-out und die Angstzustände bestimmen für längere Zeit ihr Leben. Auf Anraten ihres Therapeuten, findet sie  im „Haus der Frauen“ eine ehrenamtliche Tätigkeit als Briefschreiberin. Sie  trifft dort auf  schwere Schicksale der Bewohnerinnen und lernt Armut, Obdachlosigkeit, Ausbeutung und Missbrauch kennen. Ihr Interesse am „Palais de la Femme“ führt zur fast 100jährigen Geschichte des Hauses und deren Gründerin – der Heilsarmee-Marschallin Blanche Peyron. Ein einfühlsamer  und ergreifender Roman über eine mutige Frau in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts und über benachteiligte Frauen in der Gegenwart. Ein Plädoyer für mehr Gerechtigkeit und Solidarität und für       Solèn ein neuer Start ins Leben.

 Laetitia Colombani            Das Haus der Frauen                     Fischer Verlag   20,00 €

Gudrun's Buchtipp für März 2020

01.03.2020 Was wirklich im Leben zählt......

Der Club der Traumtänzer: Gabor Schoening, Frauenkenner und Tangotänzer aus Leidenschaft, kennt nur ein Ziel im Leben – das ist der berufliche Aufstieg ohne Skrupel! Als er Kathrin Bengel, Sonderschulrektorin und Kämpferin für benachteiligte Kinder „über den Haufen“ fährt, stellt diese ihm eine Bedingung. Keine Anzeige ihrerseits bei der Polizei, stattdessen Tanzunterricht für 5 Schüler ihrer Schule. Gabor geht auf ihre Bitte ein, doch er ahnt nicht, auf was er sich da einlässt. Denn seine Schüler haben null Bock auf die Tanzerei, stellen aber stattdessen sein Leben ordentlich auf den Kopf. Ein berührender Roman der klarmacht, was wirklich im Leben zählt; Zuneigung, Liebe, Glück, Rücksichtnahme und Lebensfreude.

Andreas Izquierdo          Der Club der Traumtänzer                 Dumont               9,99 €

Gudrun's Buchtipp für Februar 2020

01.02.2020 Violet - ein spannendes Leben in den 30er Jahren

Violet:    England, Anfang der 30er Jahre. Violet Speedwell verlor im Ersten Weltkrieg Bruder und Verlobten und will endlich ihrer rechthaberischen, nörgelnden Mutter entkommen. In Winchester, der Kathedralenstadt südwestlich von London, findet sie eine Anstellung als  Schreibkraft einer Versicherung. Da die Bezahlung für Frauen eher dürftig ist, wohnt sie zur Untermiete bei der neugierigen und sich an strenge Regeln haltenden Mrs. Harvey. In der Kathedrale der Stadt findet sie Anschluss an einen Kreis von Stickerinnen und freundet sich mit dem älteren Glöckner Arthur an. Von ihm lernt sie vieles über die ganz besondere Art des Glockenläutens in England, die Natur und die politische Lage in Europa. Tracy Chevalier, die Autorin des Titels „Mädchen mit dem Perlenohrring“, versucht auch in diesem Buch das Leben einer Frau sehr authentisch nachzuerzählen.

Tracy Chevalier                   Violet                           Atlantik-Verlag             16,00  €

Gudrun's Buchtipp für Januar 2020

30.12.2019  „Ein Bauch lustwandelt durch Wien„  Vincent Klink, verliebt in Wien.......

Was gibt es Schöneres in Wien als: Tafelspitz, Gulasch, Sachertorte, Musik, Theater, die Hofburg, die Ringstraße, Schlösser, Museen, Kirchen und den Zentralfriedhof. Dazu den Wiener Schmäh, die Kaffeehäuser, die Gemütlichkeit und die Schrammelmusik. All das liebt und schätzt  Vincent Klink an der österreichischen Hauptstadt. Gemeinsam mit seiner Frau Elisabeth durchstreift er die Stadt und die reichhaltige Küche der ehemaligen k.-und- k.-Monarchie. Viele Bilder, Anekdoten zur Stadtgeschichte und Rezepte machen dieses Buch lesenswert und unterhaltsam und dies schafft nur - ein in Wien verliebter Vincent Klink!

Vincent Klink           Ein Bauch lustwandelt durch Wien              Ullstein          € 24,00

Gudrun's Buchtipp für Dezember

01.12.2019 "Eskimoland" - Arktisforscher auf der Spur der grönländischen Geschichte

„Eskimoland“   Ein Bericht aus der Arktis

Im Sommer 1932 landet die Gertrud Rask – aus Kopenhagen kommend - an der Ostküste  Grönlands . Mit an Bord ist eine Gruppe holländischer Arktisforscher und der junge Biologe Niko Tinbergen mit seiner Frau Lies. 14 Monate verbringen Niko und Lies im Eskimoland, lernen die ostgrönländische Sprache, leben mit den Inuit im Winterhaus, fahren mit ihrem Faltkajak durch den Angmagssalik-Fjord und beobachten das Verhalten der Schneeammern und Odinshühnchen. Der Bericht zeigt die „Eskimos“ ca. 40 Jahre nach der Missionierung durch die Dänen. Er zeigt auch ihre Jagdfahrten im Sommer und Winter, ihr Sozialverhalten und ihre handwerklichen Fähigkeiten beim Bau von Zelten, Kajaks und Umiaks. So durchleben die beiden Holländer die Jahreszeiten und bewundern die Natur und das harte Leben der Inuit. Viele Schwarzweißbilder ergänzen die Dokumentation, die erstmals 1934 erschienen ist.

Ein Tipp: Zum besseren Verständnis der grönländischen Geschichte ist es praktischer, zuerst das Nachwort zu lesen.

Niko Tinbergen             Eskimoland              C.H.Beck Verlag              22,00 €

Gudrun's Buchtipp für November

30.10.2019 Buchtipp für Liebhaber/innen der vegetarischen, mediterranen Küche

[mehr anzeigen]

Gudrun's Buchtipp für Oktober

Gudrun's Buchtipp für September 2019

29.08.2019 Spannender Krimi aus dem deutsch-dänischen Grenzgebiet.....

[mehr anzeigen]

Buchauswahl von Gudrun Bindel für August 2019

30.07.2019 Geheimnisvolle Einblicke in den Wüstenstaat Saudi-Arabien

[mehr anzeigen]

Unsere Buchvorstellung für Juli 2019

01.07.2019 Der passende Krimi für Ihr nächstes Reiseziel: Südfrankeich

[mehr anzeigen]

Unsere Buchvorstellung für Juni 2019

09.06.2019 Englischer Humor und Charme - eine Sommerlektüre von Jane Gardam

[mehr anzeigen]

Buchvorstellung für Mai 2019

In unserer Rubrik „Buch des Monats“ stellen wir im Mai 2019 vor:

[mehr anzeigen]

Buchvorstellung für April 2019

Buchvorstellung für März 2019

03.03.2019 Ein Buch für Frauen mit Lust und Freude am Schmökern....

[mehr anzeigen]

Buchvorstellung für Februar 2019

04.02.2019 "Buch des Monats" - Tipp von Gudrun Bindel

[mehr anzeigen]

Buchvorstellung für den Januar 2019

04.01.2019 "Buch des Monats" - Tipp von Gudrun Bindel

[mehr anzeigen]

Weihnachten steht vor der Tür….….und wir haben Ihnen ein paar besondere Bücher ausgesucht.

12.11.2018 Buchtipps zur Weihnachtszeit von Gudrun Bindel

[mehr anzeigen]

Buchtipps von Gudrun Bindel für den Herbst......

08.10.2018 In den aktuellen Herbstneuerscheinungen tauchen auch drei Bücher auf, bei denen die Liebe im Mittelpunkt steht.

[mehr anzeigen]

Spannende Sommerkrimis....

08.07.2017 Gudrun's Buchtipps zur Sommerzeit

[mehr anzeigen]

Buchtipps zum Jahresbeginn 2018

04.01.2018 Gudrun Bindel hat für uns wieder interessante Empfehlungen.....

[mehr anzeigen]

Neue Buchempfehlungen für unsere Lesefans

17.07.2018 Tipps von Gudrun Bindel

[mehr anzeigen]

04.05.2018 Buchtipps von Gudrun Bindel

Bücher für den Urlaub, die Freizeit....

[mehr anzeigen]

Die Advents- und Weihnachtszeit steht vor der Tür.....

05.11.2017 Gudrun's Buchtipps und Ideen für die Advents- und Weihnachtszeit......

[mehr anzeigen]

Der Herbst steht vor der Tür und auch ein paar neue Buchvorschläge

01.09.2017 Gudruns Buchtipps....

[mehr anzeigen]

Spannende Sommerkrimis....

08.07.2017 Gudrun's Buchtipps zur Sommerzeit

[mehr anzeigen]

Gudrun's Buchtipps zur Frühlingszeit - Gartenzeit.....

… und mit einigen Neuerscheinungen wird die Arbeit im Garten noch besser gelingen.

[mehr anzeigen]

Ein neues Jahr - neue Bücher.....

15.01.2017 Buchtipps für Reiselustige – Krimileser – Vogelfreunde – Romanleser – Fitnessbegeisterte und Köchinnen und Köche…

[mehr anzeigen]

Gudrun's Buchvorschläge für den Herbst

05.09.2016 Eine spannende Auswahl an neuen Büchern.......

[mehr anzeigen]

Gudrun's Buchvorschläge

27.06.2016 Sommerlektüre - Krimis, Romane, Reisegeschichten.....

[mehr anzeigen]

Gudrun's Buchtipps

03.05.2016 Buchvorschläge für unsere Lesebegeisterten.....

[mehr anzeigen]

Gudrun's Tipp - Neues aus dem Bücherfrühjahr 2016

Gudruns Buchtipps für das Neue Jahr.....

04.01.2016 Das neue Jahr beginnt mit zwei Krimis der Spitzenklasse...

[mehr anzeigen]

Gudruns Buchtipps für die Weihnachtszeit.....

04.11.2015 Weihnachten steht vor der Tür.....

[mehr anzeigen]

Buchtipps für die Herbst- und Weihnachtszeit.....

Mörderische Geschichten, charmante, märchenhafte Erzählungen, Biografien und eine kleine philosophische Katzenlektüre….. alles dies stellen wir heute vor.

[mehr anzeigen]

Neue Buchtipps von Gudrun Bindel -> heute: Biografien

Interessant, ungewöhnlich und einfühlsam sind unsere Bücher, die wir Ihnen hier vorstellen möchten........

[mehr anzeigen]

Gudrun' s Buchtipps für die Sommerzeit

Krimis, Romantik, Leidenschaft.....

[mehr anzeigen]

Gudrun's neue Tipps für unsere Bücherfans

Drei neue Bücher - und alle sind sie lesenswert....

[mehr anzeigen]

Neues Jahr - neue Buchtipps....

Buchtipps von Gudrun Bindel für den Jahresanfang 2015

[mehr anzeigen]

Buchtipps für die Winter- und Weihnachtszeit

24.11.2014 Für Sie ausgesucht, Bücher für Advents- und Weihnachtszeit - Lese- und Geschenkezeit...

[mehr anzeigen]

Neue Bücher für die Sommerzeit

Für unsere Lesefans wieder eine neue Buchauswahl

Der Frühling ist da........

[mehr anzeigen]

Neue Bücher 2014

Auch in 2014 gibt es wieder viele neue Bücher zum Entdecken...

[mehr anzeigen]

Weihnachten steht vor der Tür..... unsere Buchvorschläge

13.11.2013 Die bekanntesten Drei der Krimi-Szene haben neue Bücher veröffentlicht

[mehr anzeigen]

Bücher für besondere Gelegenheiten

Brauchen Sie ein Buch für eine besondere Gelegenheit: Hochzeitstag – Geburtstag – oder Weihnachten – wir haben ein paar Tipps für Sie!

[mehr anzeigen]

Sommer, Sonne, Ferienzeit.....

05.08.2013 Hier die Neuerscheinungen für den Sommer 2013

[mehr anzeigen]

Endlich Sommer......

16.06.2013 Buchvorschläge für die Sommerzeit... oder als Geschenk

[mehr anzeigen]

Viele neue Bücher...

01.05.2013 Für Sie ausgesucht - neuer Lesestoff

[mehr anzeigen]

Buchtipps für die Frühlingszeit...

05.03.13 Lesestoff für Freizeit oder den Abend

[mehr anzeigen]

Weihnachtswunschliste - Buchtipps

02.12.12 Neue Bücher für die Wunschliste...

[mehr anzeigen]