zurück

Buchauswahl von Gudrun Bindel für August 2019

30.07.2019 Geheimnisvolle Einblicke in den Wüstenstaat Saudi-Arabien

"Zwölf Monate in Riad"

Die Spiegel-Auslandsreporterin Susanne Koelbl reiste 2018 monatelang durch das erzkonservative Saudi-Arabien. Unbehindert, dank der entmachteten Religionspolizei, traf sie auf weltoffene Araberinnen, aber auch auf strengreligiöse, fromme Männer, in deren Gegenwart sie einen Nikab, den Gesichtsschleier, für ein gemeinsames Foto tragen musste. Für diese Konservativen gilt der Begriff Frauenrechte oder Liberalismus als Schimpfwort. Und dann sind da noch die Mitglieder des saudischen Königshauses, in deren Mitte sie an luxuriösen Abendessenseinladungen teilnahm. Seit 3 Jahren versucht der Kronprinz Mohammed bin Salman, das Land in eine Zukunft, weg vom Öl und hin zu einer offeneren Gesellschaft zu führen. Die Mittel dazu sind teils recht drastisch, denn trotz der angestrebten Reformen geht das Königshaus gegenüber Andersdenkenden – auch Frauen – mit großer Härte vor. Auch die ungelösten Konflikte mit Syrien, dem Libanon, dem Jemen, Katar und natürlich dem Iran, werden von Susanne Koelbl beleuchtet. Der Iran und Saudi-Arabien streiten um die Vormacht im Nahen Osten und um den rechten islamischen Glauben. Leider fehlt es an Kompromissbereitschaft, Verhandlungsgeschick und Diplomatie, um die Spannungen in der Region abzubauen. Trotz der vielen politischen Probleme, begeisterte sich die Autorin für die besonderen Menschen des Wüstenstaates. Diese schenkten ihr Gastfreundschaft, Zeit, Wohlwollen und Einsicht in ihr großes, geheimnisvolles Land: Saudi-Arabien.

Susanne Koelbl    Zwölf Monate in Riad                         DVA/Spiegel Buchverlag           € 22,00

Unser Vorstand

1. Vorsitzende: Ruth Rauh 

71336 Waiblingen-Neustadt 

Bühlweg 7

Tel. 07151/920276

E-Mail: rauh.ruth@web.de

2. Vorsitzende: Eva Kleinert

 71336 Waiblingen-Neustadt

Bühlweg 66

Tel. 07151/ 22828

E-Mail: Maler-Kleinert@t-online.de